Montag, 11. November 2013

Die schönsten Kinos meines Lebens


Metropolis, Bochum: ein Programmkino, ehemals eines der Bahnhofslichtspiele (Bali) und eines der letzten Bahnhofkinos in Deutschland. Es war auch das erste Kino, das ich in meinem Leben besucht habe.



Grand Palast 1, Essen, eines der schönsten Kinos für Cinemascope und 70mm. Geschlossen seit etwa Ende der 80er Jahre und in ein Variete-Theater umfunktioniert.


Casablanca, Bochum ehemals Intimes



Saint Lambert, Paris. Ob das Kino noch existiert, weiss ich nicht.



Eulenspiegel, Essen, existiert immer noch in all seiner Pracht.


Galerie Cinema, kleines Filmtheater in Essen.


L´Impérial, Montreal, Kanada.



International, Berlin, eines der letzten wirklich schönen Kinos in Berlin, wenn nicht das schönste überhaupt in der Stadt.



Das Royal, leider abgerissen um 2005. Das Kino hatte die grösste gewölbte Leinwand der Welt um etwa 400 Quadratmeter. Es war lange Zeit auch Berlinalespielort und wohl auch das schönste Berlinale-Kino überhaupt.